Kann Geld glücklich machen? 3 Lektionen für ein gesünderes Verhältnis zum Geld

Wir feiern unseren 100sten Geburtstag! Hilf uns, die Weisheit der Kabbalah auch für weitere 100 Jahre zu teilen! Spende jetzt


Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedsschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Join interactive webinars each week
  • Watch full-length courses on-demand
  • Enjoy discounts on events, guidance services & products*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche eine Kartenlesung
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Kann Geld glücklich machen? 3 Lektionen für ein gesünderes Verhältnis zum Geld

Adaptiert von Monica und Michael Bergs Podcast Spiritually Hungry. Anhören und abonnieren hier.
November 29, 2021
Gefällt mir 20 Teilen Bemerkungen 1

Das Geld, wie es heute existiert, ist rein symbolisch. Es besteht aus Papier und Münzen, denen die Regierung einen Wert zuerkannt hat. Es kann Macht, Gier, Neid, Glück, Sicherheit oder sozialen Status symbolisieren. Wegen des Geldes werden Kriege geführt und Verbrechen begangen. Und es ist einer der Bereiche in unserem Leben, der am stärksten von Stress, Angst und Unruhe geprägt ist. Aber Geld kann auch eine Quelle großer Freude und Erfüllung in unserem Leben sein.

Bei der Suche nach Erfüllung durch Geld geht es weniger darum, wie viel wir haben, sondern vielmehr darum, wie wir das, was wir haben, genießen können. Manchmal wird uns gesagt, dass wir nicht wohlhabend sein können, wenn wir spirituelle Menschen sind. Aber in Wahrheit steckt im Geld eine spirituelle Energie. Die Reise unserer Seele in dieser Welt besteht darin, einen ausgewogenen Weg zu finden, das Licht und den Segen in allen physischen und spirituellen Dingen zu genießen. Ein spirituelles Leben schließt nicht nur aus, dass wir physische Segnungen (in Form von Geld oder anderen Dingen) begehren und ausbauen, sondern es ist ein notwendiger Teil unseres spirituellen Lebens.

Das Verlangen nach Geld mit dem richtigen Bewusstsein und den richtigen Gedanken ist tatsächlich ein wichtiger Teil unserer Entwicklung. Die Essenz des Wortes Kabbalah ist das Empfangen - im Kern geht es darum, wie man auf die richtige Weise und zu welchem Zweck mehr empfangen kann.

Hier sind 3 Bereiche des Bewusstseins, die es dir ermöglichen, den Segen zu manifestieren, der dir zugedacht ist:

1) Geld ist Energie, und wie alle Energie ist es ein Geschenk, das vom Schöpfer geliehen wurde. Die Lehren der Kabbalah erklären, dass Weisheit und Reichtum die gleiche spirituelle Quelle haben. Geld ist Energie, genau wie alles andere, und es gehört uns nicht wirklich. Es ist ein Geschenk, das uns gegeben wurde, um Freude und Erfüllung zu bringen, aber wir besitzen es nicht. Sobald wir unser Geld in Besitz nehmen, ob bewusst oder unbewusst, schneiden wir seine Energie von der Quelle des Schöpfers ab. Wir mögen denken: "Ich habe hart für dieses Geld gearbeitet, und es gehört mir, ich kann damit machen, was ich will". Aber wenn wir das tun, verlieren wir die Rolle des Schöpfers bei unseren Segnungen aus den Augen. Das wirkt sich sowohl darauf aus, wie sehr wir das Geld genießen, das wir haben, als auch darauf, wie viel mehr wir erhalten können.

Ein weiterer Fehler, den viele Menschen im Umgang mit Geld machen, ist die Annahme, dass es begrenzt ist. Wir glauben oft, dass wir nur so viel gewinnen, verdienen oder erreichen können. Das Licht des Schöpfers ist endlos, und wir sind dazu geschaffen, endlose Segnungen zu empfangen. Der Zweck unserer spirituellen Arbeit ist es, zu lernen, Zugang zu diesen endlosen Segnungen zu erhalten. Wenn ein Mensch glaubt, dass es falsch ist, Geld zu verdienen, dann verschließt er sich den potenziellen Segnungen, die ihm zuteil werden sollen. Wenn du glaubst, dass du in der Menge, die du empfangen könntest, begrenzt bist, dann wird das immer der Fall sein.

Der Weg, sich für den grenzenlosen Segen in allen Aspekten deines Lebens zu öffnen, besteht darin, zu verstehen, dass die Energie aus dem Licht des Schöpfers kommt und dass diese Energie grenzenlos ist.

2) Geld ist ein Geschenk, das dazu bestimmt ist, geteilt zu werden. Sobald wir verstehen, dass Geld ein Geschenk des Schöpfers ist, müssen wir uns fragen: "Warum hat der Schöpfer mir das gegeben?" Ja, wir sind dazu bestimmt, unser Geld zu genießen, aber wir sind auch dazu bestimmt, es zu teilen. Der einzige Weg, wie wir die Freude und den Segen unseres Geldes erhalten können, ist, es mit anderen zu teilen. Eine der größten Möglichkeiten, wie wir die Menge des Geldes und die Freude daran einschränken, besteht darin, dass wir es nicht mit Handlungen des Teilens verbinden.

Wenn wir 10 Dollar haben, denken wir normalerweise: "Diese 10 Dollar gehören mir; was soll ich damit machen?" Aber stattdessen sollten wir umdenken: "Diese 10 Dollar sind ein Geschenk des Schöpfers, aber wenn ich 1 Dollar weggebe, kann ich die anderen 9 Dollar verwenden." Damit dein Geld gesegnet wird, muss das Bewusstsein, zu teilen, ständig vorhanden sein.

Ob durch die Abgabe des Zehnten oder durch Wohltätigkeit, der wichtigste Aspekt unseres Gebens ist das Bewusstsein, das damit verbunden ist. Wir wissen, dass es eine gute Sache ist, unser Geld an Bedürftige zu geben, aber wir müssen nicht teilen, um zu beweisen, dass wir gütige Menschen sind, sondern weil wir wissen, dass es den Segen der Freude im Geld erhält.

Wann immer du Geld erhältst, denke darüber nach, wie du dieses Geschenk teilen kannst. Indem du dir ständig bewusst bist, dass du teilst, wird dein Geld weiter wachsen und sich erfüllen.

3) Schätze das Geld, das du hast, egal wie viel oder wie wenig. Es ist unmöglich, dass Geld, egal wie viel, erfüllend ist, wenn wir es nicht ständig schätzen. Wenn du dich an 1 Dollar erfreuen kannst, dann wird sich deine Freude verdoppeln, wenn du 2 Dollar hast.

Unsere Erziehung prägt viele unserer Vorstellungen von Geld. Manche Menschen kommen aus wohlhabenden Familien und schämen sich dafür. Sie fühlen sich vielleicht unverdient, privilegiert oder schuldig, weil sie mehr haben als andere. Andere Menschen schämen sich, weil ihre Familien nicht viel Geld haben. Die Erfüllung, die wir in unserem Geld finden, hängt nicht davon ab, wie viel wir haben, sondern wie wir es sehen. Ein Mensch mit weniger Geld kann viel erfüllter sein als jemand mit mehr Geld. Es gibt Menschen, die nicht viel haben, aber ihre Hände und Herzen sind immer offen zum Teilen, und so leben sie ein sehr reiches Leben. Andere haben deutlich mehr, aber ihre Herzen und Hände sind verschlossen, so dass sie nicht genießen können, was sie haben.

Die wichtigste Frage ist nicht, ob wir heute mehr haben als gestern, sondern vielmehr, ob wir es mehr genießen. Wie sehr genießt und schätzt du das Geschenk deine Geldes jeden Tag?


Bemerkungen 1