Verbinde dich mit deinem inneren Licht

Wir feiern unseren 100sten Geburtstag! Hilf uns, die Weisheit der Kabbalah auch für weitere 100 Jahre zu teilen! Spende jetzt


Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Praktiken, um dein Selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zu verbessern. Von wöchentlichen Artikeln und Videos bis hin zu live gestreamten und im Zentrum stattfindenden Kursen und Veranstaltungen gibt es eine Mitgliedsschaft für jeden.

Mitgliedschaften anzeigen
Gewählte Mitgliedschaft:
Onehouse-Community
  • Die Vorteile umfassen:
  • Join interactive webinars each week
  • Watch full-length courses on-demand
  • Enjoy discounts on events, guidance services & products*
  • Und vieles mehr…
  • Heute beitreten
  • *An teilnehmenden Standorten. Es gelten Beschränkungen.
Hauptmenü

Leitfaden


Tauche noch tiefer in die Weisheit der Kabbalah ein, indem du dich persönlich beraten und Horoskope erstellen lässt.
Kostenlose Beratung durch einen Lehrer

Unsere engagierten Lehrer helfen dir, deine spirituelle Reise zu bewältigen.

Deine Anfrage
Kabbalistische Astrologie-Horoskop-Lesung

Das astrologische Horoskop hilft uns, unsere Seele kennenzulernen und den Erfahrungen, die wir machen, den Menschen, die wir kennen, der Arbeit, die wir tun, und den Weggabelungen mehr Bedeutung und ein besseres Verständnis zu geben.

Buche eine Kartenlesung
Persönliche Beratung - Kabbalah Centre Dienstleistungen

Persönliche Einzelsitzungen mit einem Lehrer, um einen Bereich zu vertiefen, der dich interessiert, oder um dich dort zu unterstützen, wo du es am meisten brauchst. Die Sitzungen reichen von Beziehungen über Tikkun bis hin zu tiefem Zohar-Studium, alles speziell für dich zugeschnitten.

Beratungsgespräch buchen

Verbinde dich mit deinem inneren Licht

Karen Berg
Februar 28, 2021
Gefällt mir 28 Teilen Bemerkungen 6

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Jahr 2018 veröffentlicht.

Wenn es um Meditation geht, werden wir oft gebeten, unsere Augen zu schließen und die Stille zu suchen. Ist es nicht komisch, dass wir unsere Augen schließen, wenn wir mehr "sehen" wollen? Und ist es nicht interessant, dass wir, wenn wir mehr hören wollen, die Stille suchen müssen? Das liegt daran, dass unsere Antworten im Inneren und nicht "draußen" zu finden sind. Das Universum im Inneren ist viel größer als das Universum im Äußeren. Das Göttliche in unserer Seele hält tatsächlich alle nötigen Antworten für uns bereit. Unsere Aufgabe ist es, zu lernen, wie wir die äußeren Kräfte zur Ruhe bringen können, die uns daran hindern, in uns selbst zu gehen. Der äußere Lärm kann uns ablenken und uns sogar daran hindern, die schöne Musik in unserem Inneren zu hören.

"Nimm auf deiner inneren Reise die Straße, die weniger befahren ist."

Diese Woche entscheiden wir uns für die innere Reise und die ruhigere Straße. Wir reisen nach innen, wo unsere größte Kraft wohnt. Wenn wir die vielen Ablenkungen im Außen loslassen können, die oft keine echten Lösungen bieten, können wir unsere innere Stimme hören und die Lösungen finden, die wir suchen.

Unser Abschnitt in dieser Woche ist Ki Tisa. Was passiert in diesem Abschnitt? Endlich ist die Stiftshütte kurz vor der Fertigstellung. Moses verlässt die Israeliten, um sich mit dem Schöpfer zu verbinden und direkt mit ihm zu sprechen. Wir erreichen damit einen Höhepunkt auf der spirituellen Reise der Israeliten. An diesem Punkt erhält Moses all die Informationen und die Energie, die der Schöpfer ihnen allen gegeben hat: die Tora und die Tafeln mit den Zehn “Geboten”. Was passierte dabei? Zu diesem Zeitpunkt erlebten die Israeliten eine vollständige Vereinigung mit dem Schöpfer, die so mächtig war, dass der Tod selbst für einen Moment von der Erde weggewischt wurde. Die Israeliten verbanden sich mit ihrem inneren göttlichen Funken. Sie kannten keine Begrenzung, hatten alle Antworten und fühlten sich in umfassendem Frieden. Dennoch waren die Israeliten immer noch versucht, außerhalb ihrer selbst zu suchen. Aus Angst, dass Moses sie verlassen hatte, machten sie in ihrer Panik den Fehler, nach "außen" statt nach "innen" zu gehen. Sie schufen ein goldenes Götzenbild (das goldene Kalb), um Moses zu ersetzen. Dadurch verringerten sie in ganz großem Maße die Energie, die sie erhielten, und trennten so ihre Verbindung zum Schöpfer ab. Moses kehrte schließlich zurück und reinigte mit Hilfe des Schöpfers die Israeliten und stellte ihre Verbindung wieder her.

"Manchmal ist das Loslassen aller Ablenkungen alles, was wir brauchen, um etwas zu finden."

Es sind nicht nur die Israeliten, die in Momenten, in denen es hart auf hart kommt, nach einer sofortigen Lösung für ihre Probleme suchen. Wir alle neigen dazu, nach jemandem zu suchen, der uns rettet - nach einer Pille, die uns heilt, oder nach einer Lösung von jemandem, von dem wir glauben, dass er schlauer ist als wir. Aber so wie die Israeliten die Einheit mit dem Schöpfer erreichten, können auch wir mit der Unterstützung des Universums in dieser Woche nach innen gehen - und uns mit unserem eigenen heiligen und allwissenden göttlichen Funken verbinden. Wenn wir bereit sind, den Raum dafür zu schaffen, kann die Verbindung, die die Israeliten mit dem Schöpfer hatten, auch für uns in unserem Leben geschehen - heute. In jedem von uns liegt alles, was wir jemals gebraucht haben. In uns ist eine Schatztruhe voller Geschenke. In uns finden wir die Antworten, die wir suchen; die Lösungen, die wir brauchen, und der Mut, unsere Ängste zu transformieren.

Manchmal ist das Loslassen aller Ablenkungen alles, was wir brauchen, um etwas zu finden.

Suche in dieser Woche bei deinen Meditationen einen ruhigen Ort auf und schließe deine Augen. Gehe nach innen. Atme mit tiefen, langsamen Atemzügen. Werde dir des göttlichen Funkens des Schöpfers in dir selbst bewusst. Verbinde dich mit deinem inneren Licht. Spüre den großen Reichtum in deinem Inneren.

Und wenn du eine Frage stellst und ganz genau hinhörst, wette ich, dass du eine Antwort erhalten wirst.


Bemerkungen 6