Ein chaotisches Leben umarmen: 3 Gründe, warum du dich über Fehler freuen solltest

Transform lives through a gift to the Karen Berg Scholarship Fund. DONATE NOW


Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Tools, um dich selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zum nächsten Level zu bringen. Von wöchentlich erscheinenden Artikeln und Videos bis hin zu Live-Streamings und Kursen und Veranstaltungen gibt es eine passende Mitgliedschaft für alle.

Mitgliedschaften anzeigen
Empfohlene Mitgliedschaft:
Onehouse Community
  • Zu den Vorteilen gehören:
  • Alle Klassen im Livestream
  • Alle in-Centre Klassen*
  • 10% Rabatt in unseren Bookstores*
  • Und vieles mehr...
  • Werde heute Mitglied
  • *An teilnehmenden Standorten.
Hauptmenü

Orientierungshilfe


Go even deeper into the wisdom of Kabbalah with personalized guidance and chart readings.
Kostenlose Beratung mit einem*r Lehrer*innen

Unsere engagierten Ausbilder sind hier, um dir auf deiner spirituellen Reise zu helfen.

Request Yours
Kabbalistische Astrologie-Kartenlesung

Learning about our soul through an astrological chart helps to give more meaning and greater understanding to the experiences we face, the people we know, the work we do, and the forks in the road.

Eine Horoskop-Lesung buchen
Personal Guidance – Kabbalah Centre Services

One-on-one personalized sessions with an instructor to delve deeply into an area that interests you or support where you need it most. Meetings span from relationships to tikkune to deep Zohar study, all customized especially for you.

Book a Guidance Session

Ein chaotisches Leben umarmen: 3 Gründe, warum du dich über Fehler freuen solltest

Adapted from Monica and Michael Berg’s Spiritually Hungry podcast. Listen and subscribe here.
August 2, 2021
Gefällt mir 5 Teilen Kommentare 1

Wir sind von Bildern der Perfektion umgeben. Im Fernsehen, in den sozialen Medien, auf Plakatwänden - wir sehen perfekt geformte Körper mit strahlend weißem Lächeln, alles auf Perfektion gepinselt. Wir sehen Bilder von perfekten Familien, perfekten Jobs und perfekten Beziehungen. Wir glauben, Perfektion sei zum Greifen nah.

Die meisten Menschen haben eine große Angst vor Fehlern, vor allem vor großen Fehlern! Wir streben nach Perfektion, um uns vor dem Urteil, der Kritik und dem Bedauern zu schützen, das mit Fehlern einhergeht. Aber Perfektion ist nicht wirklich das Ziel unseres Lebens. Fehler sind ein notwendiger Teil unserer spirituellen Reise, der uns eigentlich begeistern sollte.

Hier sind 3 Gründe, warum es Spaß machen sollte, Fehler zu machen:

1. Du musst Fehler machen, um dich zu verbessern. Ein Klavierspieler wird nicht zu einem Weltklasse-Pianisten, ohne ein paar falsche Tasten zu drücken. Egal, wie talentiert man von Natur aus ist, man kann sich nicht verbessern, ohne auf dem Weg dorthin einige Fehler zu machen. Tatsächlich lernen wir aus diesen Fehlern am meisten. Sie sind nicht nur Rückschläge auf unserem Weg, sondern echte Lektionen, die uns besser machen können. Wenn er eine falsche Note trifft, lernt der Pianist etwas über sich selbst und das Stück, das er spielt - vielleicht lernt er, seine Hand neu zu positionieren oder dass es in der Mitte der Komposition einen Tonartwechsel gibt, den er nicht erwartet hatte.

All die Energie, die man beim Scheitern aufwendet, ist nie verschwendet - sie wird für etwas verwendet, das man vielleicht noch nicht sehen kann. Jeder Fehler, den du machst, soll dich zu einem besseren Menschen machen. Frage dich: Wie kann ich es morgen besser machen? Wie möchte ich morgen aussehen? Welche neue Perspektive habe ich gewonnen? Was sind die schönen Dinge, die aus meinem Fehler entstanden sind?

2. Fehler sind ein starker Motivator für Veränderungen. Wenn wir an uns selbst unmögliche Maßstäbe anlegen, können Fehler dazu führen, dass wir uns schämen, bedauern und uns generell schlecht fühlen. Aber wenn wir uns über unsere Fehler aufregen, lenken wir von der Schönheit und der Lektion in der Situation ab.

Fehler können ein Weckruf sein, der uns dazu zwingt, anders zu denken, neue Lösungen zu finden oder einen neuen Weg einzuschlagen. Sie veranlassen uns, uns mehr anzustrengen, klüger zu arbeiten und besser zu sein. Sie sind ein Signal, dass es an der Zeit ist, etwas zu ändern, und das ist ein Grund, sich zu freuen! Wenn wir als perfekte Menschen ein perfektes Leben führen würden, gäbe es keinen Raum für Wachstum und Veränderung. Es gäbe keinen Grund für Selbstentdeckung oder Abenteuer. Betrachte Fehler als Chance und nicht als Problem. Sehe deine Fehler als Chance an, die beste Version deiner selbst zu werden!

3. Fehler führen dich genau dorthin, wo du sein sollst. Wenn du schon einmal in einer unbekannten Gegend unterwegs warst und falsch abgebogen bist, kennst du das Gefühl von Angst und Frustration, das ein Fehler auslösen kann. Aber bedenke: Vielleicht war es deine Bestimmung, diese falsche Abzweigung zu nehmen. Vielleicht musstest du aus Gründen, die dir gar nicht bewusst sind, in die Straße abbiegen, die du genommen hast. Du kannst aus der Situation lernen - benutze das nächste Mal dein GPS und achte mehr auf die Straße - aber sei dir bewusst, dass es einen spirituellen Grund gab, warum du dort sein musstest, wo du warst.

Wir neigen dazu zu glauben, dass wir wissen, wie unser Leben aussehen soll. Wir entwerfen unsere Zukunft und ärgern uns dann, wenn die Dinge nicht genau nach Plan verlaufen. Diese Art des Denkens lässt wenig Raum für den Schöpfer. Es gibt wunderbare Überraschungen und schöne Wendungen auf dem Weg, die man unmöglich vorhersehen kann. Sei demütig, dass du nicht weißt, wie das Morgen aussieht, und sei offen für das, was kommt. Vertraue darauf, dass du in diesem Moment dort bist, wo du hingehörst, und dass es für jeden Fehler einen Grund gibt.

Das Leben soll kein makelloses Bild sein, das auf Perfektion getrimmt ist. Es soll chaotisch, interessant und unerwartet sein. Sei dir bewusst, dass du Fehler machen wirst. Erwarte sie und genieße den chaotischen Teil des Lebens. Spiele im Schlamm, tanze im Regen, und gebe dich der Unordnung hin!


Kommentare 1