Im Loslassen die Freiheit finden: 3 Tipps, um die Kontrolle loszulassen

Transform lives through a gift to the Karen Berg Scholarship Fund. DONATE NOW


Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Tools, um dich selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zum nächsten Level zu bringen. Von wöchentlich erscheinenden Artikeln und Videos bis hin zu Live-Streamings und Kursen und Veranstaltungen gibt es eine passende Mitgliedschaft für alle.

Mitgliedschaften anzeigen
Empfohlene Mitgliedschaft:
Onehouse Community
  • Zu den Vorteilen gehören:
  • Alle Klassen im Livestream
  • Alle in-Centre Klassen*
  • 10% Rabatt in unseren Bookstores*
  • Und vieles mehr...
  • Werde heute Mitglied
  • *An teilnehmenden Standorten.
Hauptmenü

Orientierungshilfe


Go even deeper into the wisdom of Kabbalah with personalized guidance and chart readings.
Kostenlose Beratung mit einem*r Lehrer*innen

Unsere engagierten Ausbilder sind hier, um dir auf deiner spirituellen Reise zu helfen.

Request Yours
Kabbalistische Astrologie-Kartenlesung

Learning about our soul through an astrological chart helps to give more meaning and greater understanding to the experiences we face, the people we know, the work we do, and the forks in the road.

Eine Horoskop-Lesung buchen
Personal Guidance – Kabbalah Centre Services

One-on-one personalized sessions with an instructor to delve deeply into an area that interests you or support where you need it most. Meetings span from relationships to tikkune to deep Zohar study, all customized especially for you.

Book a Guidance Session

Im Loslassen die Freiheit finden: 3 Tipps, um die Kontrolle loszulassen

Adapted from Monica and Michael Berg’s Spiritually Hungry podcast. Listen and subscribe here.
Juli 26, 2021
Gefällt mir 19 Teilen Kommentare

Woran denkst Du, wenn Du das Wort "Loslassen" hörst? Die meisten Menschen assoziieren es mit aufgeben, nachgeben oder etwas weggeben. Aber Loslassen muss nicht gleichbedeutend mit einem Ende sein - es kann ein Anfang sein und das Tor zu wahrer Freiheit.

Wir leben in einer Welt des ständigen Wandels. Freunde ziehen um, Kinder ziehen aus, wenn sie älter werden, Karrieren nehmen unerwartete Wendungen. Das kann uns das Gefühl geben, dass wir keine Kontrolle über unser Leben haben. Um das zu kompensieren, versuchen wir oft, unser Leben mit Listen, starren Zeitplänen und Routinen zu strukturieren. An der Planung ist natürlich nichts auszusetzen, aber was passiert, wenn das Leben unseren perfekt strukturierten Zeitplan durchkreuzt? Das kann frustrierend, ärgerlich und manchmal geradezu verheerend sein.

Das Leben entwickelt sich immer auf unerwartete Weise, und nur wenn wir loslassen können, finden wir Frieden. Hier sind 3 Tipps, um durch Loslassen Freiheit zu finden:

1. Du hast nicht die Kontrolle, sondern es passiert in Partnerschaft mit dem Schöpfer.

Stell dir vor, was passiert, wenn du einen Limonadenstand eröffnest. Du kannst die Limonade mischen, den perfekten Platz finden und den Stand aufbauen. Aber wenn es anfängt zu regnen, wirst Du es schwer haben, an diesem Tag überhaupt Limonade zu verkaufen.

Wir glauben gerne, dass alles perfekt ist, solange wir die Kontrolle haben. Aber wir haben nie wirklich die totale Kontrolle. In Wahrheit sind wir in allen Aspekten des Lebens Partner des Schöpfers, und die Rolle des Schöpfers ist viel größer als unsere eigene. Unsere Aufgabe ist es, die schwierige spirituelle Arbeit zu leisten, verstärkt daran zu arbeiten, teilende und selbstlose Mitmenschen zu sein, und von da an über- lasse dem Schöpfer den Rest. Wir können das Ergebnis oder die Richtung, die unser Leben annehmen wird, nicht kontrollieren.

Der Versuch, unser Leben zu kontrollieren, schafft tatsächlich eine Barriere, die uns daran hindert, erfolgreich zu sein. Wenn wir akzeptieren, dass wir keine Kontrolle haben, können wir Platz für den Schöpfer schaffen - eine Macht, die uns in allen Dingen unterstützen will. Wenn du loslässt, wirst Du zum Mitschöpfer. Selbst wenn Du Not und Schmerz erlebst, geh einen Schritt zurück und nimm wahr, dass es ein wunderschönes Universum um Dich herum gibt, und vertraue darauf, dass es eine Kraft gibt, die in

Dein Leben treten möchte um Dich zu unterstützen.

2. Konzentrieren Dich stattdessen auf das, was Du kontrollieren kannst.

Wir verwenden so viel Energie auf den Versuch, das Unveränderliche zu ändern. Wir machen uns Sorgen darüber, was andere von uns denken, verbringen Zeit damit, perfekt zu sein. Oder wir versuchen, etwas zu sein, was wir nicht sind. Was würde passieren, wenn Du diese Ängste loslassen würdest? Was könntest du dann noch kontrollieren?

Wenn du etwas nicht ändern kannst, solltest Du es loslassen. Loslassen bedeutet nicht, dass Du aufgibst. Es bedeutet, dass Du Deine Energie auf das konzentrierst, was Du unter Kontrolle hast, und das loslassen, was du nicht unter Kontrolle hast. Es geht darum, so zu agieren und zu reagieren, dass Dein Wachstum gefördert wird, wenn sich das Leben auf unerwartete Weise entfaltet. Je mehr Kontrolle du abgibst, desto mehr Freiheit bekommst du.

3. Übe, die Kontrolle über die kleinen Dinge abzugeben, damit die großen Dinge leichter werden.

Das Leben soll ein Prozess sein, in dem man lernt, sich hinzugeben. Übung macht den Meister! Es ist nicht leicht, die Kontrolle abzugeben. Selbst wenn wir wissen, dass wir es tun sollten, erfordert es große Anstrengungen und ständiges Bewusst- machen.

Jeden Tag bieten sich uns kleine Gelegenheiten, die Kontrolle abzugeben; man muss nur aufpassen. Übe Dich darin, in diesen kleinen Situationen flexibel zu sein - ärgere
Dich nicht, wenn das Abendessen angebrannt ist oder Du einen falschen Kaffee bestellt hast. Lass los und lass los , bis es sich wie ein natürlicher Teil von Dir anfühlt. Wenn Du dies tust, fällt es Dir viel leichter, loszulassen, wenn die großen, chaotischen Dinge geschehen.

Loslassen kann beängstigend sein, aber es ist auch eine aufregende Gelegenheit, die Art und Weise zu verändern, wie Du Dein Leben erlebst. Je mehr Du versuchst, das Leben zu kontrollieren, desto enttäuschender und frustrierender wird es. Vertraue darauf, dass der Schöpfer weiß, was das Beste für Dich ist und dass es eine Kraft ist, die Dich leitet und unterstützt. Lass los und öffne dich für die Energie des Schöpfers.


Kommentare