Beginne mit diesen 3 Schritten, um deiner Lebensaufgabe zu folgen

Wir werden 2022 100! Helfen Sie uns, die Weisheit der Kabbala für unsere nächsten 100 Jahre zu teilen! Spende jetzt


Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Tools, um dich selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zum nächsten Level zu bringen. Von wöchentlich erscheinenden Artikeln und Videos bis hin zu Live-Streamings und Kursen und Veranstaltungen gibt es eine passende Mitgliedschaft für alle.

Mitgliedschaften anzeigen
Empfohlene Mitgliedschaft:
Onehouse Community
  • Zu den Vorteilen gehören:
  • Alle Klassen im Livestream
  • Alle in-Centre Klassen*
  • 10% Rabatt in unseren Bookstores*
  • Und vieles mehr...
  • Werde heute Mitglied
  • *An teilnehmenden Standorten.
Hauptmenü

Orientierungshilfe


Go even deeper into the wisdom of Kabbalah with personalized guidance and chart readings.
Kostenlose Beratung mit einem*r Lehrer*innen

Unsere engagierten Ausbilder sind hier, um dir auf deiner spirituellen Reise zu helfen.

Request Yours
Kabbalistische Astrologie-Kartenlesung

Learning about our soul through an astrological chart helps to give more meaning and greater understanding to the experiences we face, the people we know, the work we do, and the forks in the road.

Eine Horoskop-Lesung buchen
Personal Guidance – Kabbalah Centre Services

One-on-one personalized sessions with an instructor to delve deeply into an area that interests you or support where you need it most. Meetings span from relationships to tikkune to deep Zohar study, all customized especially for you.

Book a Guidance Session

Beginne mit diesen 3 Schritten, um deiner Lebensaufgabe zu folgen

Adapted from Monica and Michael Berg’s Spiritually Hungry podcast. Listen and subscribe here.
September 13, 2021
Gefällt mir 14 Teilen Kommentare 7

Was sind deine Ziele im Leben? Vielleicht einen Abschluss zu machen, mehr Geld zu haben, zu heiraten oder Kinder zu bekommen. Obwohl diese Ziele alle unglaublich wichtig sind, vernachlässigen wir oft das wichtigste Ziel von allen: zu verstehen, wer wir sind und wer wir werden wollen.

Jede unserer Seelen hat einen einzigartigen Zweck in der Welt, ein Geschenk, das wir durch unsere spirituelle Arbeit offenbaren sollen. Es gab nie eine andere Seele mit dem Potenzial, das deine hat. Aber der einzige Weg, diese Gabe zu offenbaren, ist die Selbstentwicklung.

Hier sind 3 Schritte, um deine Energie auf deine spirituelle Reise zu konzentrieren:

1. Schreibe ein Lebensleitbild. Jedes erfolgreiche Unternehmen hat ein Leitbild, einen Satz oder Absatz, der seine Grundüberzeugungen, Werte und Bestrebungen widerspiegelt. Es soll ihre Bemühungen bündeln und Vertrauen bei ihren Mitarbeitern wecken. Was wäre, wenn wir unser Leben wie ein erfolgreiches Unternehmen angehen würden?

Ein Leitbild zu erstellen, um dein Leben zu leben, bietet einen Bezugspunkt, auf den du in Zeiten der Unsicherheit zurückblicken, die Dinge trotz Widrigkeiten auf dem richtigen Weg halten und Einblicke in deine Ambitionen und das Leben, das du leben möchtest, geben können.

Unabhängig von deinem Alter ist es wichtig, über deine Werte, deinen Glauben und deine spirituelle Mission nachzudenken. Wer möchtest du in den nächsten fünf, zehn oder 15 Jahren sein?

2. Erstelle eine Liste der Eigenschaften, die du entwickeln musst. Nachdem du nun eine Vision für dich selbst hast, ist es an der Zeit, einen Plan zu entwickeln, wie du dorthin gelangen wirst. Viele gute Menschen tun Gutes in der Welt, denken aber nicht daran, sich spirituell zu entwickeln. Als Ergebnis, egal wie viel Gutes sie in der Welt tun oder wie viel Erfolg sie erzielen, es verblasst im Vergleich zu dem einzigartigen Geschenk, das sie manifestieren sollten. Ein erfolgreicher Geschäftsmann, der ein Milliarden Unternehmen aufbaut, war vielleicht gemeint aus seinem Herzen sprechen und ein Buch zu schreiben, das Menschen auf eine ganz andere Weise inspiriert.

Liste die Eigenschaften auf, die du sowohl entwickeln als auch verringern möchtest, um diese noch bessere Version deiner selbst zu werden.

3. Konzentriere dich darauf, proaktiv statt reaktiv zu sein. Wenn Menschen über Spiritualität nachdenken, neigen sie dazu zu denken, dass sie, wenn sie wohltätige und gebende Menschen sind, automatisch auch besser und erfüllter werden. Aber diese Dinge ohne das richtige Bewusstsein zu tun, wird deine Seele nicht unbedingt erheben und wachsen lassen.

Manchmal sind wir so darauf konzentriert, einfach nur zu überleben und den Tag zu überstehen, dass unser Leben vollständig darauf basiert, einfach nur zu reagieren. Wir sind damit beschäftigt, pünktlich zur Arbeit zu kommen, unsere Aufgaben zu erledigen, nach Hause zu fahren, das Abendessen vorzubereiten, bis wir vergessen wie es sich anfühlt, am Leben zu sein.

Wir alle haben natürlich Verantwortung, aber wir können immer noch Dinge erledigen, während wir uns dabei auch selbst überprüfen. Zwei Menschen können genau das Gleiche tun, aber mit unterschiedlichem Bewusstsein. Ein Elternteil könnte denken: „Ich muss meine Kinder für die Schule fertig machen, bevor sie zu spät kommen“, während ein anderer die Situation so angehen kann: „Ich werde meinen Kindern heute helfen, erfolgreich zu sein, und mit ihnen teilen was ich kann.“

Frage dich: Welcher Prozentsatz meines Tages ist reaktiv gegenüber proaktiv? Woran denkst du beim Pendeln? Bist du gehetzt und gestresst oder schätzt du den Job, der dein Einkommen bezahlt, den schönen Himmel über dir und die Menschen, denen du heute helfen kannst?

Anstatt sich ständig auf das nächste Ding auf deiner To-Do-Liste zu konzentrieren, sei im Moment. Höre auf die Menschen um dich herum und schätze, mit wem du zusammen bist, sei es dein Partner, deine Kinder, deine Kollegen oder jemand anderes in deinem Leben. Lebe bewusst und sei dir bewusst, in jedem Moment zu sein, egal wo du dich befindest.

Du hast ein einzigartiges Licht, das nur du in dieser Welt offenbaren kannst. Beginne dieses Licht zu manifestieren, indem du dir spirituelle Ziele setzt, einen Plan erstellst und im hier und jetzt präsent bist.


Kommentare 7