Der Weg aus dem Sturm

Transform lives through a gift to the Karen Berg Scholarship Fund. DONATE NOW


Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Tools, um dich selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zum nächsten Level zu bringen. Von wöchentlich erscheinenden Artikeln und Videos bis hin zu Live-Streamings und Kursen und Veranstaltungen gibt es eine passende Mitgliedschaft für alle.

Mitgliedschaften anzeigen
Empfohlene Mitgliedschaft:
Onehouse Community
  • Zu den Vorteilen gehören:
  • Alle Klassen im Livestream
  • Alle in-Centre Klassen*
  • 10% Rabatt in unseren Bookstores*
  • Und vieles mehr...
  • Werde heute Mitglied
  • *An teilnehmenden Standorten.
Hauptmenü

Orientierungshilfe


Go even deeper into the wisdom of Kabbalah with personalized guidance and chart readings.
Kostenlose Beratung mit einem*r Lehrer*innen

Unsere engagierten Ausbilder sind hier, um dir auf deiner spirituellen Reise zu helfen.

Request Yours
Kabbalistische Astrologie-Kartenlesung

Learning about our soul through an astrological chart helps to give more meaning and greater understanding to the experiences we face, the people we know, the work we do, and the forks in the road.

Eine Horoskop-Lesung buchen
Personal Guidance – Kabbalah Centre Services

One-on-one personalized sessions with an instructor to delve deeply into an area that interests you or support where you need it most. Meetings span from relationships to tikkune to deep Zohar study, all customized especially for you.

Book a Guidance Session

Der Weg aus dem Sturm

Michael Berg
August 5, 2021
Gefällt mir 28 Teilen Kommentare 2

Es gibt keinen anderen Monat im Jahr, wo die Arbeit der Transformation und Introspektion so notwendig und effektiv ist wie im Monat von Elul, oder Jungfrau. Die Kabbalisten lehren uns, was auch immer wir in diesem Monat tun, wird uns nicht nur in diesem Monat betreffen, sondern in jedem Monat des Jahres. Wenn wir also verstehen, was in diesem Monat für uns bereit steht, können wir den Samen von Elul pflanzen, was uns ermöglicht ein Jahr erfüllt mit Segen und Licht zu kreieren.

Der Ari, Rav Isaac Luria, sagt, dass es ein Geheimnis für diesen Monat gibt, das auf einem Vers von Isaiah basiert. Wörtlich übersetzt sagt der Vers „Er schafft einen Weg im Ozean, und in den stürmischen Gewässern, einen Weg.“ [Isaiah 43:16]. Der Ari sagt, dass das das Geheinmnis des Monats der Jungfrau ist.

Aber was bedeutet das?

Oft haben wir den Eindruck, dass das Leben ein Kampf ist, oder ein Sturm. Manchmal scheint es ruhig zu sein und dann wiederum scheint der Sturm zu erwachen. Der Zweck unserer spirituellen Arbeit und der Verbindung mit dem Licht des Schöpfers ist, diese Stürme, die während des Jahres auf eine friedvolle und anständige Art kommen, auf eine Weise zu navigieren, die uns erhöht und nicht herunterbringt; natürlich ist es das, was wir wollen. Aber wie schaffen wir den Weg im Sturm? Wie schaffen wir einen Weg, sodass wir in drei Monaten, wenn uns etwas herausfordert, den Weg schon geschaffen haben, der uns aus dem Sturm herausführt?

Wie wir das tun, ist der Zweck dieses Monats. Die Herausforderungen des nächsten Jahres können mit den Pfaden bewältigt werden, die wir in diesem Monat schaffen. Und deswegen sagt der Ari, dass das Geheimnis dieses Monats im Vers ist, der über die Schaffung eines Weges im Ozean spricht, und einen Weg durch den Sturm schaffen kann. Wenn wir die spirituelle Arbeit nicht machen, und die Arbeit der Transformation und die Verbindung in diesem Monat, dann könnte es Zeiten geben im nächsten Jahr, wo wir in einem Sturm sind und wir können im Sturm keinen Weg finden, der uns erhöht, weil wir den Weg im Ozean nicht geschaffen haben.

Dieses Verständnis wird hoffentlich Bewusstsein, Inspiration und ein Verlangen danach, die Arbeit zu tun, erwecken. In diesem Monat werden wir durch unsere spirituelle Arbeit, der Arbeit der Transformation, der Arbeit der Verbindung, Wege schaffen, damit es in den nächsten 12 Monaten keine Herausforderung gibt, wo der Weg heraus nicht schon geschaffen wurde. Es wird in den nächsten 12 Monaten keine Herausforderung geben, wo der Weg nicht schon von uns durch unsere Arbeit geschaffen wurde. Die Arbeit, die uns aus jeder einzelnen möglichen Herausforderung herausnimmt und erhöht.

Wenn wir diesen Weg in diesem Monat nicht schaffen, so lehren uns die Kabbalisten, wird es viel anstrengender werden, unseren Weg herauszufinden, und es wird viel anstrengender durch die Stürme der nächsten 12 Monate zu gehen. Egal wieviel spirituelle Arbeit wir in den letzten 11 Monaten geleistet haben, wenn es einen Monat im Jahr gibt, wo wir uns wirklich verbinden wollen, dann ist es dieser Monat; und das kann ich über den letzten Monat nicht sagen. Ja, es ist wichtig, sich jeden Monat und jeden Tag zu verbinden, aber das ist der Monat, in dem wir die Wege aus dem Chaos für die nächsten 12 Monate schaffen können.

Also, wenn es einen Monat im Jahr gibt, wo wir uns nicht erlauben können zu fallen, oder uns erlauben können bei unserer Verbindung lax zu sein, dann ist es der Monat der Jungfrau. Wir wollen sichergehen, dass egal welche Herausforderung oder welcher Sturm in den nächsten 12 Monaten auch immer auf uns zukommt, wir haben den Weg, der uns herausführt schon geschaffen.


Kommentare 2