Es ist nie zu spät, sich zu verändern

Pay it Forward: Become a Supporter of the Work. Learn More


Hauptmenü

Veranstaltungen & Kurse


Hauptmenü

Mitgliedschaft


Mitglied werden

Finde mehr Weisheit und Tools, um dich selbst, dein Leben und die Menschen um dich herum zum nächsten Level zu bringen. Von wöchentlich erscheinenden Artikeln und Videos bis hin zu Live-Streamings und Kursen und Veranstaltungen gibt es eine passende Mitgliedschaft für alle.

Mitgliedschaften anzeigen
Empfohlene Mitgliedschaft:
Onehouse Community
  • Zu den Vorteilen gehören:
  • Alle Klassen im Livestream
  • Alle in-Centre Klassen*
  • 10% Rabatt in unseren Bookstores*
  • Und vieles mehr...
  • Werde heute Mitglied
  • *An teilnehmenden Standorten.
Hauptmenü

Orientierungshilfe


Kostenlose Beratung mit einem*r Lehrer*innen

Buche ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem Lehrer*innen des Kabbala-Centers.

Unsere engagierten Lehrer*innen sind hier, um dir bei der Navigation deiner spirituellen Reise zu helfen, damit du dein Schicksal ergreifen und deine Ziele erreichen kannst.

Einen Termin mit einem*r Lehrer*in anfragen

Kabbalistische Astrologie-Kartenlesung

Die kabbalistische Astrologie hat unzähligen Seelen geholfen, tiefe Einblicke in ihren persönlichen, spirituellen Weg zu gewinnen.

Eine Geburtshoroskop-Lesung verbindet Sie mit Ihrem wahren Lebenszweck und hilft Ihnen dabei, durch die Höhen und Tiefen des Lebens zu navigieren, damit Sie die Zügel Ihres Schicksals ergreifen und Ihre Ziele erreichen können.

Und jetzt kannst du eine kabbalistische Astrologie-Lesung online machen lassen.

Eine Horoskop-Lesung buchen

Es ist nie zu spät, sich zu verändern

Karen Berg
Oktober 25, 2020
Like Share Comments

Hast du jemals gedacht, dass es eigentlich zu spät dafür ist, dich zu verändern? Vielleicht bist du weit in der zweiten Hälfte deines Lebens angekommen und eine neue Karriere, eine neue Beziehung oder eine neue Chance scheinen überwältigend oder gar sinnlos. Oder vielleicht widersetzt du dich auch der Veränderung, weil du das Unbekannte fürchtest. Wie das alte Sprichwort es besagt: "Besser der Teufel, den man kennt als der Teufel, den man nicht kennt. Vielleicht fühlst du dich auch ganz wohl an dem Punkt, wo du dich gerade befindest, und du hast auch hart dafür gearbeitet, um dorthin zu gelangen. Bestimmt hast du Routinen, Methoden und Gewohnheiten festgelegt, damit du an diesem Punkt angelangen konntest, an dem dein Leben wie von selbst läuft. Das Problem mit diesen festgefahrenen Routinen ist aber, dass sie normalerweise in Zweifeln, in Angst oder in unserer Komfortzone verankert sind - und als solche hemmen sie unsere Seele, die eigentlich näher an ihre Quelle heranrücken und dadurch heller in der Welt scheinen möchte.

Diese Woche durchdringt eine Energie den Kosmos, die uns dabei helfen kann, offener für das Erreichen unseres nächsten Levels zu werden. Mit dem "nächsten Level" meine ich, eine erhöhte Art, spirituell zu leben, obwohl dies auch mit Umständen zusammenhängen könnte wie z.B. mehr Verantwortung bei der Arbeit zu übernehmen, sich in einer Beziehung zu verpflichten und zu engagieren oder die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu priorisieren.

Als Menschen sind wir bequem oder auch Gewohnheitstiere. Wir gewöhnen uns an die Dinge wie sie eben gerade sind. Wir gewöhnen uns daran, wie andere Menschen auf uns reagieren. Einige von uns gewöhnen sich sogar an Missbrauch oder daran, dass sie schlecht behandelt werden! Unabhängig davon, was wir ‚gewohnt’ sind, bietet uns die Energie in dieser Woche einen starken Schub, um uns davon zu befreien und um der Erfüllung unseres individuellen Sinns, Zwecks und Vorsehung näher zu kommen.

Der Abschnitt, den wir diese Woche lesen, ist Lech Lecha, und in diesem Abschnitt wird Avraham mitgeteilt, er solle aus dem Hause seines Vaters ins Unbekannte hinausgehen. Durch seine Beschneidung (ebenfalls in diesem Abschnitt) wird er auf eine höhere Bewusstseinsebene gebracht. Er und seine Frau Sarai erhalten neue Namen - Abraham und Sarah - sowie die Fähigkeit, Kinder zu gebären (trotz der Tatsache, dass sie weit über die zeugungs- und gebärfähigen Jahre hinaus sind und ihre astrologischen Diagramme das auch anders darstellen). Im Alter von 100 Jahren (...das entspricht auch dem Zahlenwert von Lech Lecha) wird Abraham trotz aller Widrigkeiten Vater und Anführer einer großen Nation!

Die Botschaft ist klar: Nichts ist unmöglich mit dem Licht des Schöpfers, und Alles, was wir werden sollen, liegt außerhalb unserer Komfortzone. Wir mögen denken, wir seien schon über unsere Blütezeit hinaus oder alles wäre gut, so wie es gerade ist, aber der Schöpfer verhilft uns immer noch zu einer weiteren, größeren Fügung. Die Frage ist, ob wir dafür auch bereit sind - dafür bereit, "aus dem Haus unseres Vaters" zu gehen (wie auch immer das in unserem persönlichen Fall aussehen würde), …ob wir bereit dafür sind, dem Weg zu vertrauen, wenn er sich uns zeigt, und ob wir bereit dafür sind, den Ball anzunehmen und mit ihm loszurennen, wann auch immer er unseren Weg kreuzt?

Wenn die Antwort „Ja“ lautet, dann kann uns die Energie dieser Woche in genau diese Richtung bewegen.

Ich wünsche euch viel Erfolg und endlosen Segen für diese Woche!


Comments